Kurzgeschichten gegen die Einsamkeit

Mit dem „Geschichten-Häuschen“ will die Stadt Hatzenport an der Mosel Menschen dazu bewegen, sich wieder nach draußen zu bewegen und mit anderen zusammenzukommen.

In einem liebevoll bemalten Vogelhäuschen an der Oberstraße 104 finden Vorbeigehende seit dem 24. Februar 2020 eine Kurzgeschichte zum Mitnehmen, die zum Nachdenken, Philosophieren, Träumen oder Entspannen anregen soll. Jeden Monat stellt die Bewegungsbegleitung Hatzenport dort eine neue Geschichte zur Verfügung.
Das Geschichten-Häuschen ist eine Anlaufstelle für ältere Menschen, die ihnen speziell in Krisenzeiten auch trotz widriger Umstände Anregungen zur regelmäßigen Bewegung im Freien geben soll. So soll der Besuch des Geschichten-Häuschens auch im Rahmen von Bewegungseinheiten stattfinden, z.B. mit gemeinsamen Spaziergängen und Lesungen.

Das Geschichten-Häuschen ist Teil der 2018 ins Leben gerufenen Hatzenporter Initiative „Bewegung in die Dörfer“. Die Initiative wird von der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz und der Landeszentrale für Gesundheit unterstützt.

Weitere Infos finden sich im Artikel der Rhein Zeitung vom 09.07.2020:

Ähnliche Beiträge

Bundesweite Fachtagung Hass und Hetze im Netz

Bundesweite Fachtagung Hass und Hetze im Netz

Am 13. und 14. September veranstaltet das LKA Rheinland-Pfalz zusammen mit weiteren Partnern die bundesweite Fachtagung „Hass und Hetze im Netz – Reaktionsmöglichkeiten der wehrhaften Demokratie“